Deine MYBODY-Ernährungspyramide

Unsere Basis?
Die ketogene Ernährungsweise!

Daher orientiert sich die MYBODY-Lebensmittelpyramide an diesen Punkten:

  • Weg von Zuckern und Kohlenhydrate
  • Hin zu hochwertigen Fetten
  • Stärkearme und/oder proteinreiche Lebensmittel
  • Viel gutes Wasser

Deine Grundlagen

In der ketogenen Ernährung mit MYBODY ernährst du dich proteinreich und kohlenhydratarm und nutzt gute Fette zur Energiegewinnung. Zucker streichen wir aus dem Speiseplan und versuchen uns von Süßem zu entwöhnen. So wird es keine Heißhungerattacken mehr geben. Wie du in der Rubrik Rezepte siehst, kannst du dich dennoch mit ganz vielen leckeren Lebensmitteln abwechslungsreich und gesund ernähren, dich stets satt essen und dabei sicher sein, dass du gut versorgt bist.

Eine allgemeine Orientierung, welche Lebensmittel innerhalb des MYBODY Programms grundsätzlich gut geeignet sind, gibt dir diese Ernährungspyramide. Wie du siehst, gibt es eine sehr breite Basis an Lebensmitteln, die ganz unten abgebildet sind, und die den größten Teil deiner täglichen Ernährung ausmachen sollten. Die darüber abgebildeten Kategorien sind in der Relation dazu in geringeren Mengen ebenso in den Speiseplan zu integrieren. Nachfolgend findest du noch eine genauere Beschreibung zu den einzelnen Lebensmittelgruppen und ihren Eigenschaften.

Diese Lebensmittel bilden die Basis der Ernährungspyramide
und sind gut geeignet im Rahmen der Ernährung mit MYBODY

Wasser

Wasser ist an allen Nährstoffverarbeitungsvorgängen im Körper beteiligt. Es dient dem Transport von Nährstoffen und dem Abtransport von Stoffwechselabfall. Es ist das wichtigste stoffwechselaktive Medium in unseren Körper. Wasser bildet eine der wichtigsten Grundlagen in der ketogenen Ernährung, wie du auch in der Ernährungspyramide erkennen kannst. Wir empfehlen täglich mindestens  2 Liter Wasser zu trinken. Formel zur Errechnung des individuellen Bedarfs:

Körpergewicht in kg x 0,04 = Menge in Liter (reines, gutes Wasser ohne Kohlensäure)  

Was ist gutes Wasser?

Wir empfehlen dir zum Trinken ausschließlich natürliches, gereinigtes (gefiltertes) und energetisiertes Wasser.
Mehr Infos findest du hier

Zweite Stufe unserer ketogenen Ernähungspyramide

Die nachfolgenden Lebensmittel empfehlen wir, in geringeren Mengen zu verzehren.
Bei einigen ist außerdem noch Spezielles zu beachten:

 

Dritte Stufe unserer ketogenen Ernährungspyramide

Bei den folgenden Nahrungsmitteln solltest du nur ab und zu zugreifen:

 

Vierte Stufe unserer ketogenen Ernährungspyramide

Lebensmittel die du in der Ernährungspyramide ganz oben findest,
sollten nur in kleineren Mengen gegessen werden:

 


Obst & Nüsse

Obst und Nüsse sollten nur in geringen Mengen verzehrt werden. Auch hier solltest du dich vorwiegend an die kohlenhydratarmen Sorten halten. Nüsse an sich sind zwar gesund, Obst ebenso. Aber gerade beim Obst kommt es darauf an, wieviel Fruktose die Sorte enthält.

Es gibt bei Früchten aber auch Ausnahmen, die wenig Kohlenhydrate enthalten:
Papaya und Limetten schneiden am besten ab, gefolgt von Früchten wie Wassermelone, Zitrone, Wassermelone, Zwetschgen und Grapefruit.

Eine umfangreichere Übersicht findest du in den Programmbüchern bzw. hier.

Zu den kohlenhydratärmeren Nusssorten zählen zum Beispiel:
Haselnüsse, Kokosnüsse, Macadamianüsse, Mandeln, Paranüsse, Pekannüsse, Walnüsse.

Übrigens: Erdnüsse sind eigentlich gar keine Nüsse, sondern gehören zu den Hülsenfrüchten und haben einen recht hohen Kohlenhydratwert.

Bei bekannten Allergien bitte die jeweilige Sorte weglassen. Bei einer bekannten Histaminintoleranz bitte auf auch auf die Nusssorte achten. Mandeln werden bei Histaminintoleranz meistens gut vertragen.  

 

Noch kein MYBODY Teilnehmer/in?

BEGINNE JETZT MIT DEINEM FEEL BETTER-PROGRAMM!